Kurzvorstellung: Lumapower Mini SideKick (Engineering Sample)

Discussion in 'Lumapower' started by msitc, Nov 7, 2012.

  1. msitc

    msitc Administrator Staff Member

    Einführung

    Mit der neuen Mini SideKick erweitert Lumapower das Produktportfolio um eine weitere vielseitige Taschenlampe im EDC-Bereich. An dieser Stelle darf ich mich zunächst bei Lumapower bedanken, die mir das weltweit(!) erste Engineering Sample der neuen Mini SK für Vorab-Tests zur Verfügung gestellt haben.

    [​IMG]

    Nun, was macht die Mini SideKick so besonders? EDC-Taschenlampen gibt es mittlerweile allerorten, es gibt kaum einen Hersteller, der ein solches Modell nicht im Angebot hat. Ich kenne aber nicht sehr viele Hersteller, die ihre EDC-Taschenlampen so designen, dass die Stromversorgung upgradebar ist.
    Unterstützung diverser Akku- und Batterieformate

    Genau das hat Lumapower mit der Mini SK aber getan. Bei meinem Engineering Sample ist ein Batterierohr für den Betrieb mit einer Zelle im AA-Format enthalten (Mignon, NiMH und 14500). Geplant ist, für die Mini SideKick diverse Batterierohre anzubieten, mit denen die Lampe dann mit verschiedenen Batterie- und Akkutypen betrieben werden kann: So wird es neben dem AA-Batterierohr auch Support für CR123A/16340-Zellen und 18650-Akkus geben.

    Davon abgesehen, sieht die Lumapower Mini SideKick auch sehr schick aus. Das mir vorliegende Muster ist in schwarz gehalten, der Lampenkopf sowie die Tailcap sind in silber ausgeführt. Wer andere Taschenlampen von Lumapower kennt, der weiß, dass mit SideKick u.a. auch das User Interface der Lumapower-Taschenlampen gemeint ist, und genau das gilt auch für die Mini SideKick.

    [​IMG]

    Lumapower hat hier das bekannte UI der großen Brüder (MENTOR SX und MRV SK-4) übernommen, das fünf normale Modi und drei Blinkmodi enthält. Leucht- und Blinkmodi sind voneinander getrennt, das Umschalten erfolgt, indem der Seitenschalter unterhalb des Lampenkopfes länger als eine Sekunde gedrückt wird.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Das mir vorliegende Muster ist keineswegs als finale Version einzustufen, es wird sicher noch die ein oder andere Änderung geben. Grundsätzlich finde ich aber die Idee ausgezeichnet, verschiedene Batterierohre anzubieten. So kann ein Einsteiger zunächst mit der Mini SK als AA- oder 2 x AA-Taschenlampe starten und sie dann später preiswert zu einer 18650-Taschenlampe umrüsten, ohne gleich eine neue Taschenlampe kaufen zu müssen.

    Ich habe dieses nette Gimmick gleich mal mit meiner IncenDio V3U angetestet, und siehe da: Das Batterierohr der IncenDio V3U passt perfekt zum Lampenkopf, von der unterschiedlichen Farbgebung bzw. Anodisierung einmal abgesehen. Umgekehrt lässt sich das Batterierohr der Mini SideKick auch mit dem Lampenkopf der IncenDio V3U betreiben.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Technische Details

    • CREE XM-L U2 LED
    • Energieversorgung: 1 x AA (Batterie, NiMH oder 14500-Akku)
    • Spannungsbereich: 0.9V ~ 4.2V
    • Länge: 10,8 cm
    • Durchmesser Lampenkopf: 2,3 cm
    • SK IV User Interface
    • Output level: 5+3 (fünf Leuchtmodi, drei Blinkmodi)
    • Rostfreier Edelstahl am Lampenkopf und an der Tailcap
    • Tailstand
    • Lampenkopf kann später auf neuen Turbo Force Head upgegraded werden
    • Unterstützt verschiedene Batterierohre in den Formaten CR123A/16340, 2 x AA, 18650 u. 17670)
    • Besitzer der IncenDio V3 können das Batterierohr mit der Mini SK verwenden
    • Das Batterierohr der Mini SK ist kompatibel zum Lampenkopf der IncenDio V3-Serie
    Fazit

    Obwohl mir die Mini SK bislang nur als Engineering Sample vorliegt, gefällt sie mir bereits jetzt schon sehr gut. Die Möglichkeit der Unterstützung verschiedener Akku- und Batterieformate sehe ich als Alleinstellungsmerkmal der Mini SK, das bietet nämlich kaum eine andere EDC-Taschenlampe. Noch liegen mir nicht alle Daten wie OTF- oder LED-Lumen vor, ich kann jedoch sagen, dass sie beim Betrieb mit einem 14500-Akku ziemlich hell ist und sich hinter anderen EDC-Lampen nicht zu verstecken braucht.

    Sobald ich weitere Infos wie Produktverfügbarkeit und Preis habe, wird ein ausführliches Review folgen.
    Bezugsquelle

    Die Lumapower Mini SK wird im MSITC Shop erhältlich sein.

    Tags: Review,Lumapower,Mini SideKick,mini-sk,Händler,Dealer,Shop,MSITC Shop,msitc-shop.com,Vorstellung,Ankündigung,XM-L U2,CR123A,14500,16340,2 x AA-Taschenlampen,18650,universell,EDC,Edelstahl
     

Share This Page